Jahresbericht des Präsidenten 2015

  • 3 years ago

Vorwort

Ein Rückblick auf das Jahr 2015 weist auf die vielseitigen, oft arbeitsintensiven Aufgaben und Problemstellungen und deren Lösungen durch den Vorstand hin. Sicher gibt es immer wieder Punkte, die noch nicht endgültig den geforderten Ansprüchen und Bedingungen entsprechen. Dessen sind wir uns absolut bewusst und darum bestrebt, alles, was möglich und machbar ist, zu erreichen.

Sportliches

Wiederum haben im vergangenen Jahr unsere Sportlerinnen und Sportler an vielen Wettkämpfen teilgenommen und immer wieder hervorragende Resultate erzielt.

Ende Januar fanden die Basler Sportlerehrungen in der festlich geschmückten Sporthalle St.Jakob statt. Für den erreichten Schweizermeistertitel wurden im Tischtennis Andy Lämmlin, Roland Schneider, Markus Huber und in der Leichtathletik Matthias Scheurer geehrt und erhielten von Herrn Regierungsrat Christoph Eymann ein Präsent.

Erstmals bestritten 6 Athleten in der Disziplin Leichtathletik die Regio Games in Zürich.

Magglingen – ein Zauberwort ! Endlich, am 5. Juli war es wieder soweit. Bei sehr heissem Wetter erreichten unsere Wettkampfsportler/innen Spitzenresultate.

In der Disziplin Fit und Fun belegte unser Team den ersten Rang. Mit dem gemeinsamen Nachtessen ging ein erfolgreicher und sehr wettermässig heisser Tag zu Ende.

An der Delegiertenversammlung des Turnverbandes Basel wurden die SiegerInnen des Fit und Fun-Wettbewerbes am PluSport-Tag und die Zweitklassierten des Fussballturniers der World Summer Games in Los Angeles geehrt.

Über das ganze Sportgeschehen orientiert sie der Technische Leiter Andreas Hünig in seinem Bericht ausführlich.

Allen aktiven TeilnehmerInnen und ihren hilfsbereiten BetreuerInnen der vielen Anlässe gratulieren und danken wir herzlich für ihren Einsatz.

Wenn sie diesen Bericht erhalten, ist ein grosser Anlass bereits vorüber. Vom 3. bis 6. März 2016 fanden in Chur die Special Olympics Winter Games statt. Der PluSport Behindertensport Basel war mit 28 Sportlerinnen/Sportlern und 11 Betreuern an diesem Anlass vertreten.

Kulturelles

Nebst unserem vielseitigen und interessanten Sportangebot kamen unsere Mitglieder in den Genuss von geführten Wanderungen, welche leider nicht auf grosses Interesse stossen.

Die Kegelabende waren recht gut besucht. Mit einem Nachtessen wurden diese Abende abgeschlossen.

Nur etwa 40 Mitglieder oder Angehörige erlebten an unserem Weihnachtsfest am 12. Dezember wieder ein paar besinnliche und unbeschwerte Stunden.

Den Helferinnen und Helfern danken wir ganz herzlich.

Vorstand

Die Vereinsgeschäfte wurden an 6 Vorstandssitzungen, einer Generalversammlung und verschiedenen Gesprächen erledigt.

An der jährlich stattfindenden Gruppendelegiertensitzung hatten die Verantwortlichen jeder Sportgruppe die Aufgabe, die Anliegen der Teilnehmer direkt dem Vorstand vorzubringen. Fragen zu Wassertemperatur und mangelnde Sauberkeit der Garderoben, Materialwünsche oder zwischenmenschliche Probleme können hier in einem geschützten Rahmen vorgetragen werden und es wird abgeklärt, wie das weitere Vorgehen sein könnte.

In der Person von Christian Studer konnten wir einen Interessenten finden, welcher bereit ist, im Vorstand mitzuarbeiten. Christian hat dieses Jahr bereits bei den Vorbereitungsarbeiten für die Winter Games wertvolle Dienste geleistet.

PluSport Behindertensport Schweiz

Die diesjährige Delegiertenversammlung fand in Giubiasco TI statt. Die statutarischen Geschäfte wurden speditiv durchgeführt. Wegen der Amtszeitbeschränkung werden in Zukunft jedes Jahr Ersatzwahlen stattfinden.

René Will informierte die Delegierten in einem Impulsreferat zur UNO Behindertenrechtskonvention. Um was geht es in dieser Konvention?

Die BRK ist Teil der weltweiten Menschenrechte. Es geht darum, Menschen mit Behinderung die gleichen Möglichkeiten zu bieten und sie am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu lassen, aktiver als dies heute der Fall ist.

Katharina Braun von PluSport Schweiz besuchte uns an einer Vorstandssitzung, wo wir eine 13-seitige Checkliste zur Förderung von Nachwuchs in den Sportclubs bearbeiteten.

Behindertenforum

Die Hauptaufgabe des Behindertenforums ist die politische Interessenvertretung der Behinderten, zB. Behindertenhilfegesetz BS und BL, Bildungsgesetz BL, Fachstelle Gleichstellung BS usw.

Turnverband Baselstadt

Nach 10 erfolgreichen Jahren als Präsident ist Urs Fitz zurückgetreten. Leider war die Suche nach einem Nachfolger erfolglos. Das Amt bleibt vorläufig vakant.

Unsere Vertreter und Delegierten nahmen, wie jedes Jahr, an den entsprechenden Sitzungen und Tagungen von PluSport Schweiz, Behindertenforum, Turnverband Baselstadt und Hallenbad Weiherweg/ Dalbehof teil. Wenn immer möglich, besuchten Vorstandsmitglieder die Veranstaltungen von Kollegialvereinen und -verbänden.

Gemeinsam werden wir versuchen, das BSB-Schiff über Wasser zu halten.

Dank

Wenn ich schon vom „gemeinsam das Schiff“ schreibe, dann beinhaltet dies für mich auch den Dank an die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die uns auch in diesem Jahr begleitet haben.

Ein grosser Dank gilt all jenen, die unseren Verein finanziell unterstützt haben. Wir haben ihre Spenden zum Wohle unserer Aktivmitglieder eingesetzt.

[nbsp]Das Leiterteam hat versucht, unsere aktiven Sportlerinnen und Sportler auch im vergangenen Jahr mit tollen Sportstunden fit zu halten.

Einen speziellen Dank richte ich an unsere Sekretärin. Vieles läuft bei ihr zusammen und erfordert von ihr ein grosses, organisatorisches Geschick. Die Arbeit wird uns dadurch sehr erleichtert. Herzlichen Dank Claudine.

Danken will ich auch meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihre gute Zusammenarbeit. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr im Vorstand mit euch.

Christoph Paracchini, Präsident

Download des gesamten Berichts